Akupunktur ohne Nadeln!

Die Biophotonenpflaster haben die unterschiedlichsten Einsatzgebiete und werden meist auf Akupunkturpunkte geklebt, ohne Stoffe über die Haut in den Körper abzugeben (nicht transdermal). Sie sind beim Menschen, Groß- und Kleintieren und Haus- und Nutztieren anwendbar. Durch die Kombination der hier abgebildeten 7 Pflastersorten mit den Akupunkturpunkten gibt es eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten. Eigentlich gibt es nichts, was sich nicht mit den Pflastern unterstützend behandeln läßt! Eine kleine Auswahl der Anwendungsgebiete:

 

 

 

 

 

  • Steigerung der Energie
  • Schmerzlinderung innerhalb von Minuten
  • Natürliche Verbesserung von Schlafqualität und -dauer
  • Entgiftung
  • Immunsystem unterstützen
  • Appetitkontrolle
  • Stressabbau

 

 

 

 

 

 

Ihre Vorteile:

 

  • nicht invasiv und völlig schmerzfrei für ihr Tier

 

  • keine Nebenwirkungen und Belastungen für Leber und Niere

 

  • Sie bekommen nach meinem ersten Besuch und der Anamneseerhebung eine genaue Klebeanleitung, auch für zu Hause!

 

  • Sie kleben bei Bedarf!  Z.B bei Schmerzzuständen selber entscheiden, wann Sie das nächste Pflaster zur Unterstützung benötigen

 

  • nach Aufstellung ihres Behandlungsplans, lässt sich die Weiterbehandlung oft telefonisch begleiten, da Sie vom Prinzip wissen, wie und wo Sie kleben
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Tierheilpraktikerin Petra Fröger